Montag, 11.01.2016

4.Etappe Eungella Nationalpark

Von Arlie Beach ging es weiter zum Eungella Nationalpark.
Dieser liegt etwas abseits vom Bruce Highway und in den Bergen. Wobei Berge zu sagen etwas
übertrieben ist. Der Nationalark ist ein Regenwaldgebiet und kann in bestimmten Bereichen durchwandert werde. Es gibteinen 16,2 km langen Wanderweg durch den Regenwald, aber wir haben nur 3 kleine Teilstücke davon gemacht.

Unser Hotel lag direkt im Nationalpark und deshalb konnten wir am abend noch an einem kleinen Nachtspaziergang durch den Regenwald teilnehmen. Alles was wir den Tag über sehen wollten, haben wir dann nachts gesehen und auch unser so lang ersehnter Platypus (Schnabeltier) haben wir gesehen. Und dazu noch eine Pyton und ein paar sehr interessante Frösche und Kröten. Außerdem haben wir auch noch ein Rufous Bettang,eine Abart des Kangoroos gesehen. Und natürlich auch große dicke fette Spinnen und noch Opossums.

Den ganzen Aufenthalt auf der Logde haben uns die weißen Kakadus und der lachende Hans mit Ihrem Gekreische oder auch Gelächter unterhalten. Das kann ganz schön nervend sein mit der Zeit. Dazu noch die Zikaden, die dasKonzert unterstützen, wer braucht da schon einen Fernseher.

vom Eungella Nationalpark ins Tal geschaut Wasserschildkröten Die Strasse nach Eungella der lachende Hans Farn